Fabienne Hoffmann

„Manche Leute glauben, Durchhalten macht uns stark. Doch manchmal stärkt uns gerade das Loslassen.“ (Hermann Hesse)

Mit diesen Worten möchten wir unsere Fabienne Hoffmann als Solistin von der Turnierbühne verabschieden. Dieser ganz spezielle Moment weckt gemischte Gefühle. Mit Fabienne als Solokünstlerin begann auch die gesamte Vereinsgeschichte, jedoch kämpfte sie bereits in jungen Jahren gegen enorme gesundheitliche Einschränkungen an. Ihr Hobby gab ihr dabei starken Halt und sie tanzte sich immer wieder an die Spitze im Solotanz des DVG. Nun folgt ein kleiner Jahresrückblick über Fabiennes Solokarriere.

2006: Für unsere Fabienne fand das erste Turnier statt, mit dem sie das erste Mal für den ganz neu gegründeten Tanzsportverein Großbottwar-Oberstenfeld auf einer DVG Bühne stand.

Fabienne 2007


2009: Sie qualifizierte sich das erste Mal für den Start zur Deutschen Meisterschaft im Garde Solo.


2010: Fabienne und ihre Trainer ergründeten eine neue Disziplin des DVG „Schautanz Solo“, in der Fabienne zusätzlich zum Gardetanz Solo auf Turnierbühnen an den Start ging.
Sie erreichte direkt Platz 3 der Deutschen Meisterschaft im Schautanz Solo in der Schülerklasse und außerdem Platz 4 der Deutschen Meisterschaft im Garde Solo der Schülerklasse.
Zum allerersten Mal durfte Fabienne zur Europameisterschaft tanzen und erreichte Platz 8 im Schau Solo.


2011: Dann der Schicksalsschlag: Diagnose – Morbus Crohn.
Nach einem Jahr Pause und vielen Krankhausbesuchen kämpfte sie sich wieder auf die Beine und natürlich auch ab ins Training. Bereits vor dem Krankenbett wurden die Dehnübungen wieder begonnen.

Fabienne 2011


2013: Ein sehr erfolgreiches Jahr für die gesamte Gruppe, in der Fabienne auch tanzte. Sie wurden Vize Deutscher Meister in der Schülerklasse Polka.


2014: Dann ein weiterer Rückschlag: Eine große OP!
Doch auch hiervon ließ sich unsere Fabienne nicht unterkriegen. Wer es nicht wusste, bemerkte auch nicht, was sich nun unter dem Glitzerkostüm verbirgt.

Trotz des Altersklassenwechsels von der Jugendklasse in die Hauptklasse konnte Fabienne sich aufgrund ihrer grandiosen Leistung weiterhin in der 1. Bundesliga sowohl im Garde- als auch im Schautanz Solo beweisen.
Sie beendete ihre Karriere als Schau Solo bereits nach der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Jahr 2017.


Frühjahr 2017: Die größte OP ihres gesamten Krankheitsverlaufes musste bewältigt werden. Dafür war ein Schnitt über den kompletten Bauch notwendig. Niemand konnte ihr sagen, ob sie jemals wieder tanzen würde.
Den ganzen Sommer über war kein Training möglich, körperlich schwach und an Muskeln abgebaut, stand unsere Fabienne dennoch wieder so schnell es nur ging in der Trainingshalle. Du ließest dich von all dem nicht unterkriegen, liebe Fabienne. Die Zähne zusammengebissen gibst du jeden Tag 100% – im Training und auf jeder Bühne dieser Welt!

Fabienne und Ihre Trainerin 2017


2018: Fabienne konnte trotz vieler Rückschläge immer wieder ihre Leistung steigern und ihre Erfolge ausbauen! 2018 dann das Unfassbare: Platz 3 der Deutschen Meisterschaft in der Hauptklasse! Wahnsinn!


2019: Fabienne konnte ihren Titel verteidigen und ertanzte sich erneut Platz 3 auf der Deutschen Meisterschaft.

Fabienne Hoffmann und Martina Götz als eine ihrer Trainerinnen (links) und Fabienne Hoffmann in ihrem aktuellen Solokleid (rechts)

Mit dieser Saison beendet unsere Fabienne Hoffmann ihre gesamte Solokarriere auf Turnieren. Vom Anfang bis zum Schluss mit dem gleichen Trainerteam an Ihrer Seite. Wir sind unfassbar stolz auf dich, deine innere Stärke und deine damit erreichten Leistungen. Als Gruppentänzerin, Trainerin und Auftrittssolo bleibt sie uns jedoch erhalten.

Fabienne 2020


Bilder: Privat, Skyppi Photography